Menü

News und Veranstaltungen

Auf dieser Seite finden Sie einen kurzen Überblick zu den Neuigkeiten (News) und Aktivitäten (Veranstaltungen) von ISAS.

Bitte wählen Sie die gewünschte Kategorie:

News

17.05.2022: Magazin WWT berichtet in Sonderausgabe zu "Kanalinspektion von Großprofilen mittels Drohnentechnik"

Seit inzwischen zwei Jahren besteht die Möglichkeit, zusätzlich zu den konventionellen Inspektionstechniken von Großprofil-Kanälen, diese begehbaren Kanäle ab DN 1000 mittels Drohne zu inspizieren.

In einer Sonderausgabe des Praxismagazin WWT wasserwirtschaft wassertechnik, Ausgabe 02/2022, zeigt Dipl.-Ing. Florian Velle die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten anhand von Projektbeispielen auf. Der Artikel "Kanalinspektion von Großprofilen mittels Drohnentechnik" ist auf Seite 17 des Magazins zu finden.

Für weitere Informationen steht Dipl.-Ing. Florian Velle gerne zur Verfügung.

 

 

 


 

 

 

 

 

12.05.2022: "Sanierung von Asbestfaserzement-Rohren" - Kurzvortrag am ISAS-Stand auf der IFAT

Ein absoluter Pflichttermin im Kalender von ISAS: IFAT - die "Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft" vom 30.05. - 03.06.2022 auf dem Messegelände Münche.

Am Mittwoch, 01.06.2022 dürfen wir den RSV - Rohrleitungssanierungsverband e.V. - mit einer Sonderaktion an unserem Stand begrüßen. In der Zeit von 12:30 Uhr - 13:15 Uhr werden Frau Reinhild Haacker, Geschäftsführerin des RSV, und Herr Daniel Korczinski einen Kurz-Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema "Sanierung von Asbestfaserzement-Rohren" geben.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Besuchen Sie unseren Messestand C3.242 - wir freuen uns auf Sie!

07.05.2022: Teilnahme an Azubi-Messe in Neubiberg

In Sachen "Azubi-Suche" haben wir Anfang Mai unseren Stand auf der 5. Ausbildungs-Messe in der Realschule Neubiberg aufgebaut, um uns und unsere Arbeit vorzustellen, aber auch um jungen Menschen die Branche der Kanalsanierung und die Arbeitsmöglichkeiten darin aufzuzeigen.

 

Ein großes Danke geht an Yvonne Seif und Lorenz Egert für ihr Engagement und an den Förderverein der Realschule Neubiberg, der diese Veranstaltung organisiert.

 

 

 

 

30.03.2022: ISAS-Baustellentag in Reutlingen

Im Zuge einer routinemäßigen Untersuchung der Kanäle, wurden in einem Abschnitt massive Schäden festgestellt, die umgehend behoben werden mussten.

Bei dieser speziellen Sanierungsmaßnahme wurde ein ca. 195 m langen und 52 Tonnen schweren Schlauchliner per Schwertransporter angeliefert und mit Hilfe eines Förderbandes über ein 10 m hohes Gerüst mittels Wasserdruck in den Kanal eingestülpt und im Anschluss mit heißem Wasser ausgehärtet (Quelle: Informationsblatt Stadtentwässerung Reutlingen).

Unsere ISAS-Azubis und Junior-Projektleiter hatten Ende März die Möglichkeit beim „Baustellentag“ gemeinsam mit Dipl.-Ing. Sebastian Brunner (Projektleiter) und unserem Geschäftsführer Peter Glatz diese Sanierungsmaßnahme in Reutlingen live mitzuverfolgen.

Die Instandsetzung erfolgte durch die Aarsleff Rohrsanierung GmbH in Stuttgart. Die Örtl. Bauüberwachung wurde durch das IB ISAS durchgeführt.

 

 

 

 

30.03.2022: Verstärkung für das ISAS Team gesucht

Lust auf eine Veränderung? Das ISAS-Team sucht Verstärkung an allen Standorten!

Am Standort ALBSTADT suchen wir ab sofort einen Techniker für die Bauüberwachung (m/w/d).

Der Standort MÜNCHEN hat für das Ausbildungsjahr 2022 einen Platz frei!
Zur Unterstützung unseres Planungsteams bieten wir einen Ausbildungsplatz zur Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice (m/w/d) an.

Am Standort ERLANGEN suchen wir ebenfalls zur Verstärkung des Teams einen Projektingenieur/Projektleiter (m/w/d) .

Weitere Informationen und Details zur Stellenausschreibung finden Sie in unserem Stellenmarkt.

Kommen Sie zur ISAS Familie - wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

15.12.2021: Obermain-Tagblatt berichtet "Hohe Mehrkosten für das Kanalnetz in Bad Staffelstein"

Mit seinem Vortrag "Generalüberblick zum aktuellen Stand der Kanalsanierung" informierte Dipl.-Ing. Carsten Mikosch bei der Jahresschlusssitzung des Stadtrates in Bad Staffelstein über die enorme Kostensteigerung bei der Sanierung und beim Erhalt des Kanalnetzes.

Den vollständigen Artikel von Markus Drossel können Sie hier nachlesen.

 

 

 

15.12.2021: BI_Umweltbau 6/21 "Kein Fremdwasser mehr im Ei"

Durch die enge Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten und unter Einsatz von leistungsstarker Technik wurde die anspruchsvolle Schlauchlinersanierung von Eiprofilen in der Stadt Lichtenfels erfolgreich abgeschlossen.

In gemeinsamer Arbeit durch den Auftraggeber, ISAS GmbH, IMPREG GmbH, ProKasro Mechatronik GmbH und der DF-Ing Kanaltechnik GmbH ist nun über die Maßnahme in der aktullen bi_umweltbau-Ausgabe 6/21 zu lesen.

Über diesen Link gelangt man direkt zum Artikel: bi-medien.de/fachzeitschriften/umweltbau/kanalsanierung/grosse-haltungen-saniert-kein-fremdwasser-mehr-im-ei-u14389

Des Weiteren informiert die Stadt Lichtenfels in einem Youtube-Video über die Sanierung: www.youtube.com/watch/

 

 

 


 

 

 

Quelle: bi_umweltbau 6/21

 

 

11/2021: Schlauchlinersanierung in der Stadt Lichtenfels, OT Trieb

Die Sanierung der Abwasserkanäle im Ortsteil Trieb wurde in enger Abstimmung durch die Stadt Lichtenfels und das IB ISAS geplant. Der erste der drei Abschnitte wurde bereits 2020 abgeschlossen.

Im dritten und größten Abschnitt wurden Mischwasserkanäle mit einer Gesamtlänge von rund 1.500 m im Schlauchliner-Verfahren saniert. Ca. 780 m davon waren Ei-Profil-Kanäle der Dimension 600/900 bis 1000/1500 mm. Die Wandstärken betrugen ca. 11 mm.

Zum Einsatz kam der Schlauchliner IMPREGLiner GL-16 mit kombinierter Härtung der Fa. IMPREG. Durchgeführt wurde die Sanierung durch die Firma DF-ING Kanaltechnik Gmbh.

Weitere Informationen können dem YouTube-Video der Stadt Lichtenfels entnommen werden.

 

 

 

 

 
10/2021: Erfahrungsaustausch in Haigerloch, Odelzhausen und Bammersdorf

Jedes Jahr im Herbst lädt die ISAS GmbH zum Erfahrungsaustausch nach Haigerloch, Odelzhausen und Bammersdorf ein.

Herr Dipl.-Ing. Peter Glatz, Dipl.-Ing. Carsten Mikosch und Dipl.-Geogr. Gerhard Renz haben zum Erfahrungsaustausch geladen, um sich mit Vertretern von Kommunen über aktuelle Themen wie Fachkräftemangel, Mitarbeiterbindung, etc. auszutauschen.

Begleitet werden die Seminare dieses Jahr durch Herrn Alexander Fischer, Rechtsanwalt und Berater bei der GE/CON GmbH in Weinheim sowie Herrn Gerhard Herb von Herb Consulting.

 

 

 

 

Schloss Haigerloch

Schloss Jägersburg

 

 

17./18.08.2021: Badische Neueste Nachrichten/Badener Tagblatt berichten über Drohneneinsatz zur Inspektion des Abwasserkanals

Im Zuge einer regelmäßigen Überprüfung des baulichen Zustands der Abwasserkanäle und mit Hinblick auf eine Erneuerung der Fahrbahndecke der B500 wurde an nur einem Tag der Hauptsammler (Eiprofil) zwischen Verfassungsplatz und Fürstenbergallee in Baden-Baden mittels Spezial-Drohne im Flug untersucht.

Die Stadtwerke Baden-Baden, das IB ISAS und Stefan Schaffrath der Firma kanaldrohne.de haben diesen Einsatz möglich gemacht. Baden-Baden zählt zu den ersten Städten in Deutschland, die diese Technik zum Einsatz bringt. 

Weitere Informationen kann man dem Artikel entnehmen.

 

 

 

23.07.2021: ISAS-Sommerfest auf der Alpe Köglhof

Bei strahlendem Sonnenschein, blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen fand am 23.07.2021 auf der Alpe Köglhof im Allgäu das ISAS-Sommerfest statt.

Lange Zeit war es nicht möglich ein Team-Event stattfinden zu lassen und umso mehr hat jeder Einzelne diesen Tag genossen. In entspannter Atmosphäre wurde viel geredet und gelacht.

01.07.2021: Unser Podcast "ISAS trifft....!" feiert Geburtstag

Vor einem Jahr ging unser Podcast "ISAS trifft....!" mit Alexander Jung an den Start.

Zu Gast sind spannende Menschen aus verschiedenen Bereichen und sprechen über interessante Themen aus dem Abwasserbereich.

Über den folgenden Link https://anchor.fm/ISAS gelangen Sie direkt zu den Folgen.

Wir wünschen viel Spaß beim Reinhören!

               

24.02.2021: BI_Umweltbau online berichtet "Inspektion mittels Spezialdrohne - 4-K-Aufnahme im Flug"

Zusammen mit den Partnern Media 360 und SaarDrones geht die ISAS GmbH neue Wege bei der Inspektion begehbarer Kanäle.

Für detailliertere Informationen zur Befliegung mit der Drohne, lesen Sie den Artikel von Herrn Florian Velle in der aktuellen B_I Umweltbau. Über die folgenden Links gelangen Sie zu diesem Artikel.

https://bi-medien.de/fachzeitschriften/umweltbau/zustandserfassung/inspektion-mittels-spezialdrohne-4-k-aufnahme-im-flug (direkter Link)

Als Ansprechpartner steht Ihnen bei ISAS
Herr Florian Velle
Projektingenieur Fachgruppe Großprofile und Sonderbauwerke
Tel. 08362/9166-25
florian.velle[at]kanalsanierung.com

gerne zur Verfügung.

 

 

 

22.02.2021: Einsatz Spezialdrohne in begehbaren Kanälen - IMAGEFILM

Zusammen mit den Partnern Media 360 und SaarDrones geht die ISAS GmbH neue Wege bei der Inspektion begehbarer Kanäle.

In einem kurzen Film erhalten Sie einen Einblick in die neue Inspektionsmöglichkeit mit der Spezialdrohne. Über den folgenden Link gelangen Sie zu unserem Imagefilm.

Für weitere Informationen steht Ihnen
Herr Florian Velle
Projektingenieur Fachgruppe Großprofile und Sonderbauwerke
Tel. 08362/9166-25
florian.velle[at]kanalsanierung.com

gerne zur Verfügung.

 

 

 

 

24.11.2020: Geschlossene Kanalsanierung in der Stadt Gaggenau

Der Abwasserverband Murg hat im Ortsteil Selbach der Stadt Gaggenau mittels Schlauchlinerverfahren eine Sanierung des dortigen Abwassernetzes durchgeführt. Die Planung für die Sanierungsmaßnahme fand in Zusammenarbeit mit dem IB ISAS in Albstadt statt. Verantwortlicher Projektleiter ist Michael Schmitt.

In einem Artikel des Badischen Tagblatt vom 24.11.2020 wird über die Sanierungsmaßnahme berichtet.

Den Artikel finden Sie hier.

 

 

 

16.11.2020: Fremdwasserreduzierung in Schrobenhausen - eine Erfolgsgeschichte!

Im Zuge einer geschlossenen Kanalsanierung haben die Stadtwerke Schrobenhausen im Ortsteil Hörzhausen einen weiteren Teil des Gesamtnetzes saniert. Die Planung für die Sanierungsmaßnahme fand in Zusammenarbeit mit dem IB ISAS statt.

In einem Artikel der Schrobenhausener Zeitung vom 16.11.2020 wird über die Sanierung des Hörzhauser Abwassernetzes berichtet.

Den Artikel finden Sie hier.

 

 

 

15.10.2020: bi_umweltbau online berichtet "Sanierung des Großprofilsammler auf dem Flughafen Düsseldorf"

In der Online-Ausgabe der bi_umweltbau vom 15.10.2020 finden Sie den Artikel zur Sanierung des Großprofilsammlers auf dem Flughafen Düsseldorf.

Der Flughafen Düsseldorf holte sich für die Planung dieses sehr komplexen Projektes die Unterstützung des IB ISAS.

Den Online-Artikel finden Sie hier.

 

 

 

09/2020: B_I Umweltbau Kongressausgabe Schlauchlinertag

Unter dem Titel "Potenzial und aktuelle Herausforderungen eines aufstrebenden Schachtrenovationsverfahrens" berichtet Herr Dipl.-Geogr. Gerhard Renz in der aktuellen Kongressausgabe zum 18. Deutschen Schlauchlinertag (Sonderausgabe September 2020) über die zunehmende Bedeutung der Zustandserfassung, Zustandsbewertung und Sanierung von Schächten.

Den Artikel finden Sie hier.

 

 

 

03/2020: Allgäuer Wirtschaftsmagazin berichtet über ISAS

Das Allgäuer Wirtschaftsmagazin berichtet in der aktuellen Ausgabe (03/2020) über die ISAS GmbH.

In dem Artikel erhalten Sie einen Einblick über die Arbeiten sowie die Entwicklung des Unternehmens in den letzten 30 Jahren.

Den Artikel finden Sie hier.

 

 

 

02.03.2020: Neue Adresse für den Standort in Erlangen

Seit dem 02.03.2020 ist das Büro in Erlangen unter der folgenden Adresse und Telefonnummer zu erreichen:

Langfeldstraße 11
91058 Erlangen
Telefon: 09131 /93 57-29
Fax: 089 / 58 90 94 93-99

 

 

03.12.2019: Obermain-Tagblatt berichtet "Lichtenfels bekommt Masterplan für die Kanalsanierung"

Das Obermain-Tagblatt hat in seiner Ausgabe vom 03. Juni 2019 über die Einführung eines "Masterplanes zur einheitlichen Vorgehensweise bei der Sanierung von Kanälen" in Lichtenfels berichtet.

Der Masterplan wurde von Dipl.-Ing. Daniel Korczinski vorgestellt.

Den Artikel finden Sie hier.

 

 

 

Veranstaltungen

30.05. - 03.06.2022: IFAT "Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft" in München

Ein absoluter Pflichttermin im Kalender von ISAS: IFAT - die "Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft".

30.05. - 03.06.2022 auf dem Messegelände München

Besuchen Sie unseren Messestand C3.242 - wir freuen uns auf Sie!

17.03.2022: DWA Landesverband Baden Württemberg "Kanal Spezial" in Korntal-Münchingen (Stuttgart)

Der DWA-Landesverband Baden-Württemberg veranstaltet wieder das Seminar Kanal Spezial. Die diesjährige Seminarreihe widmet sich diesmal dem Thema "Nach der Kanalsanierung: Ist das ein Mangel oder akzeptabel?"

Hendrik Klar, Fachgruppenleiter Grabenlose Kanalsanierung, ist als Referent zu dem Thema "Mängel erkennen und bewerten aus Sicht des Planers" zu hören. 

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie unter: http://www.dwa-bw.de

19./20.10.2021: DWA Landesverbandstagung Pforzheim

Am 19. und 20. Oktober findet die Landesverbandstagung Baden-Württemberg im CongressCentrum Pforzheim und Online im Hybridformat statt.

Die zweitägige Tagung dient zum intensiven Erfahrungs- und Wissensaustausch und wird durch ein interessantes Rahmenprogramm begleitet.

Am 19.10.2021 wird Herr Dipl.-Geogr. Gerhard Renz zusammen mit Bürgermeister Benedikt Buggle der Gemeinde Böttingen einen Fachvortrag zum dem Thema "Zusammen sind wir groß - Sanierungs- und Ausschreibungsstrategie für kleine Kommunen" vortragen.

Das vollständige Programm sowie die Möglichkeit der Anmeldung zu der Landesverbandstagung erhalten Sie hier.

01.07.2021: Forum Großprofile in Ulm

Unter der Schirmherrschaft der Entsorgungsbetriebe der Stadt Ulm fand am 01.07.2021 das Forum Großprofile "Große Kanäle - Große Aufgaben" in Ulm statt.
Die ISAS GmbH war Veranstalter und Moderator dieser Veranstaltung.

Über den Tag verteilt gab es interessante Impulsvorträge durch ausgewählte Referenten sowie im Anschluss die Möglichkeit zum persönlichen Austausch unter Kollegen.

Die Veranstaltung fand unter den vorgeschriebenen Corona-Schutzmaßnahmen und mit begrenzter Personenzahl statt.

 

 

23.09.2021: Fachvortrag auf den Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung in der Stadthalle Fürth

Seit 2002 sind die Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung eine feste Größe als Branchentreffpunkt in Nordbayern. Die Veranstaltung findet dieses Jahr am 23. September 2021 in der Stadthalle in Fürth statt.

Das vollständige Programm für das Nürnberger Kolloquium ist nach tatkräftiger Unterstützung aller Beteiligten fertiggestellt. Herr Dipl. Ing. Carsten Mikosch wird mit einen Vortag zum Thema "Automatisierte vs. manuelle Bewertung von Kanalinspektionen" informieren.

Weitere Informationen rund um die Veranstaltung sowie die Möglichkeit der Anmeldung können Sie dem Programmflyer entnehmen. Anmeldeschluss ist der 15.09.2021.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit sich direkt über diesen Link Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung am 23.09.2021 (ohm-professional-school.de) anzumelden.

25.03.2021: RZWAS 2021 - Zuwendungen für wasserwirtschaftliche Vorhaben (Webinar)

Zum Thema "RZWAS 2021 - (K)ein Buch mit sieben Siegel" veranstaltete die ISAS GmbH am 25.03.2021 ein Webinar. Als Referent führte Herr Dipl.-Kfm. Florian Moritz von der Kanzlei Rödl & Partner durch den Livestream und gab wertvolle Hinweise, ob sich die Beantragung lohnen kann und welche Voraussetzungen erfüllt sein sollten.

Über den folgenden Link haben Sie die Möglichkeit die Aufzeichnung des Livestreams anzusehen:

https://isaswebinar.clickmeeting.com/webinar-recording/IWa294d0f?_ga=2.10666483.614773072.1616493348-1723959189.1613398274

Zusätzlich stellen wir Ihnen hier die Präsentation zum Webinar bereit.

Für weitere Fragen steht Ihnen bei ISAS
Herr Carsten Mikosch
Tel. 089/58909493-30
carsten.mikosch@kanalsanierung.com

gerne zur Verfügung.

 

 

 

22.10.2020: Erfahrungsaustausch auf Schloss Jägersburg

Die ISAS GmbH lädt zum Erfahrungsaustausch auf Schloss Jägersburg in Bammersdorf und befasst sich an diesem Tag mit den Themen "Künstliche Intelligenz in der Kanalsanierung, Kanalmanagement 4.0 und der Kommunikation in der Bauabwicklung".

Informationen zum Programm und Ablauf entnehmen Sie bitte der Einladung.

Bei Interesse nehmen Sie bitte unter der Rufnummer 089/5890949330 oder der E-Mailadresse workshop[at]kanalsanierung.com Kontakt auf.

21.10.2020: Erfahrungsaustausch auf Schlossgut Odelzhausen

Der nächste Erfahrungsaustausch im Schloßgut Odelzhausen beschäftigt sich mit den Themen "Künstliche Intelligenz in der Kanalsanierung, Kanalmanagement 4.0 und der Kommunikation in der Bauabwicklung".

Informationen zum Programm und Ablauf entnehmen Sie bitte der Einladung.

Bei Interesse nehmen Sie bitte unter der Rufnummer 089/5890949330 oder der E-Mailadresse workshop[at]kanalsanierung.com Kontakt auf.

01.10.2020: Erfahrungsaustausch auf Schloss Haigerloch

Der ISAS-Standort Albstadt lädt zum jährlichen Erfahrungsaustausch nach Schloss Haigerloch ein. Der Erfahrungsaustausch am 01.10.2020 soll Impulse zu Themen wie Künstliche Intelligenz in der Kanalsanierung, Kanalmanagement 4.0 und Kommunikation in der Bauabwicklung geben.

Weitere Informationen zum Programm und Ablauf entnehmen Sie der Einladung.

Bei Interesse können Sie sich unter der Faxnummer 089/58 90 94 93 99 oder über die E-Mailadresse workshop[at]kanalsanierung.com anmelden.

25.06.2020: 21. VSB-Beratertag – Online-Veranstaltung

Im Rahmen des diesjährigen Beratertages am 21.06.2020 befasst sich der VSB mit dem Thema "Bauüberwachung in der Kanalsanierung".

Aufgrund der Coronakrise findet der Beratertag als Online-Veranstaltung statt. Der fachliche Austausch zwischen Vortragenden und Teilnehmern findet erstmalig in einem virtuellen Tagungsraum statt.

Seien Sie bei dem Beratertag dabei.

Informationen rund um die Veranstaltung samt Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter: https://sanierungs-berater.de/vsb/beratertag

25./26.03.2020: DWA Landesverband Baden Württemberg – Tagung der Lehrer und Obleute

Die zweitägige Tagung dient zum intensiven Erfahrungs- und Wissensaustausch. Begleitet wird die Tagung durch ein interessantes Vortragsprogramm aus den Bereichen Abwasser- und Wasserwirtschaft (Quelle: https://www.dwa-bw.de/de/nachbarschaften.html)

Herr Dipl.-Geogr. Gerhard Renz trägt trägt einen Fachvortrag mit dem Thema " Kanalsanierung 2020 – Überlegungen zum Nutzen für eine Kanalnachbarschaft" vor. Zudem hat er Herr Renz die Kanalnachbarschaft des Kreis Reutlingen übernommen.

24.03.2020: Fachvortrag auf dem 18. Deutscher Schlauchlinertag in Kassel - ABGESAGT!

WICHTIGER HINWEIS! AUFGRUND DER DERZEITIGEN SITUATION IST DIE VERANSTALTUNG ABGESAGT!

Die Schlauchlining-Technologie hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem wichtigen Verfahren der grabenlosen Kanalsanierung entwickelt.

Die Veranstaltung "18. Deutscher Schlauchlinertag"  wird von der Technischen Akademie Hannover e.V. durchgeführt und dient als Plattform für den Erfahrungsaustausch und die Vorstellung der neuesten Schlauchlinertechniken.

Herr Dipl.-Geogr. Gerhard Renz hält im Rahmen der Veranstaltung einen Fachvortrag zum Thema "Schachtliner – Potential, Herausforderung, Produktunterschiede".

Informationen rund um die Veranstaltung samt Programm finden Sie unter: 
https://www.ta-hannover.de/veranstaltungen/dst.php#view1

13.03.2020: Fachvortrag auf dem 33. Lindauer Seminar

Die Lindauer Seminare entwickeln sich seit Ende der 1980er Jahren stetig weiter. Diese Veranstaltungsreihe ist in den letzten Jahren zu einem der größten und bedeutendsten Fachforum für die Siedlungsentwässerung im deutschsprachigen Raum geworden.

Im Rahmen der Fachveranstaltung zur Entwässerung, Inspektion und Sanierung von Kanal- und Rohrsystemen mit dem Thema Praktische Kanalisationstechnik – Zukunftsfähige Entwässerungssysteme hält Herr Dipl.-Geogr. Gerhard Renz einen Vortrag zum Thema Kanalsanierung aktuell – steigende Preise, steigende Mängel.

Informationen rund um die Veranstaltung samt Programm finden Sie unter: 
https://www.jt-elektronik.de/de/termine/veranstaltungen/33-lindauer-seminar-2020

 

 

11.03.2020: DWA Landesverband Baden Württemberg "Kanal Spezial" in Heilbronn

Der DWA-Landesverband Baden-Württemberg veranstaltet das neue Seminar Kanal spezial.

Zu den Standardaufgaben der Kanalnetzbetreiber zählt mittlerweile die Inspektion von Kanälen. Dieses Seminar gibt den Auftakt zu verschiedenen Themen der Kanalinstandhaltung. Die erste Veranstaltung dieser Seminarreihe behandelt die Themen Inspektion, Kodierung, Auswertung und Sanierungskonzepte.

ISAS trägt zwei der Fachvorträge mit dem Themen " In die Röhre gucken - Technische Möglichkeiten zur Erfassung des Kanalnetzes" und "Ein Buch mit sieben Siegeln? - Was versteckt sich hinter der aktuellen Kodierung?" vor. 

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie unter: http://www.geanetz-bw.de/aktivitaeten/schulungen