Menü

News und Veranstaltungen

Auf dieser Seite finden Sie einen kurzen Überblick zu den Neuigkeiten (News) und Aktivitäten (Veranstaltungen) von ISAS.

Bitte wählen Sie die gewünschte Kategorie:

News

20.01.2020: ISAS stimmt sich auf das Jahr 2020

Die ISAS-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich zu Beginn des neuen Jahres im Rahmen des ISAS-Teamtages auf die Herausforderungen des Jahres 2020 eingestimmt.

Über den Tag verteilt wurden interne Schulungen, Vorträge zu verschiedensten Themen abgehalten, Fachgruppen trafen sich zu gemeinsamen Workshops und die Geschäftsführung informierte über Neuigkeiten. Wichtiger Bestandteil war die turnusgemäße jährliche Sicherheitsunterweisung durch den Sicherheitsbeauftragten.

05.12.2019: Verstärkung für das ISAS Team gesucht

Für unseren Standort in ALBSTADT suchen wir ab sofort einen Bau-/Umweltingenieur als Projektingenieur (m/w/d).

Weitere Informationen und Details zur Stellenausschreibung finden Sie in unserem Stellenmarkt.

Kommen Sie zur ISAS Familie - wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

03.12.2019: Obermain-Tagblatt berichtet "Lichtenfels bekommt Masterplan für die Kanalsanierung"

Das Obermain-Tagblatt hat in seiner Ausgabe vom 03. Juni 2019 über die Einführung eines "Masterplanes zur einheitlichen Vorgehensweise bei der Sanierung von Kanälen" in Lichtenfels berichtet.

Der Masterplan wurde von Dipl.-Ing. Daniel Korczinski vorgestellt.

Den Artikel finden Sie hier.

 

 

 

19./20.09.2019: Betriebsausflug zum 30-jährigen Jubiläum

Mit einem Betriebsausflug nach Zuffenhausen und Ludwigsburg hat ISAS das 30-jährige Bestehen des Unternehmens gefeiert.

Wir danken unseren Kunden für Ihre Treue.

02.09.2019: Auszubildende für 2020 gesucht

Die für 2019 verfügbaren Ausbildungsplatze sind alle vergeben - nutze bereits heute Deine Chance und bewirb Dich für die Ausbildungsplätze 2020.

Starte mit ISAS in Deine berufliche Zukunft! Für unseren Standort in Füssen suchen wir für den Ausbildungsbeginn am 01.09.2020 Auszubildende zur Fachkraft für Wasserwirtschaft (m/w) sowie zum Kaufmann für Büromanagement (m/w).

Weitere Informationen erhältst Du im Ausbildungsbereich unseres Stellenmarkts.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

27.06.2019: ISAS feiert 30-jähriges Bestehen

Am 27.06.1989 - vor genau 30 Jahren - wurde ISAS von den Eheleuten Irene und Peter Jung gegründet. Bereits bei Beginn wurde mit der strikten Spezialisierung des Ingenieurbüros auf die Sanierung von Abwassersystemen der Baustein für die erfolgreiche Entwicklung, insbesondere der letzten Jahre, gelegt. Noch heute arbeiten wir mit Kunden der ersten Stunde zusammen!

HERZLICHEN DANK an alle Kunden und Mitarbeiter ohne die diese Erfolgsgeschichte nicht möglich wäre!

Diesen Anlass feiert ISAS mit einem überarbeiteten Corporate-Design und allem was dazu gehört.

Wir freuen uns auf die nächsten Jahre.

20.07.2018: BI Umweltbau berichtet über ISAS-Projekte

Die BI Umweltbau - die Fachzeitschrift für unterirdische Infrastruktur - hat in letzten Ausgaben über aktuelle Projekte von ISAS berichtet.

In der Kongressausgabe zum 16. Schlauchlinertag (Sonderausgabe April 2018) wurde über das GFK-Schlauchlining-Projekt des aus dem Jahre 1912 stammenden Schmutzwassersammlers des Eigenbetriebs Abwasser Emmendingen berichtet. Das Besondere: die Dimension des Sammlers Eiprofil 700/1050 bis 1000/1500 mm in Verbindung mit der zentrumsnahen Lage.

Den Artikel finden Sie hier.

 

 

 

In Ausgabe 3 (Juni 2018) war das Berstlining-Projekt des Abwasserzweckverband Nagold im Naturschutzgebiet des Minderbacher Tals Thema. Neben der außergewöhnlichen Lage stellte die parallele Ausweitung des Rohrdurchmessers von DN 300 auf DN 400 eine zusätzliche Herausforderung dar, die erfolgreich umgesetzt werden konnte.

Den Artikel finden Sie hier.

30.04.2018: Von ISAS betreute Projekt werden Fallbeispiele der Initiative "Schau auf die Rohre"

Bay­erns Trinkwasserver­sorg­er und Abwasser­entsorg­er real­isieren – meist Abseits der Wahrnehmung der Öffentlichkeit — viele Maß­nah­men, um diese wichtige Infra­struk­tur zu pfle­gen, zu erhal­ten und nach­haltig zu mod­ernisieren. Im Rah­men der Ini­tia­tive ​„Schau auf die Rohre“ wer­den diese Maß­nah­men und Pos­i­tivbeispiele vor den Vorhang geholt. 

"Schau auf die Rohre" ist eine gemeinsame Initiative der bay­erischen Wasser­wirtschaftsver­wal­tung (ins­beson­dere des Bay­erischen Staatsmin­is­teri­ums für Umwelt und Ver­brauch­er­schutz (StMUV), des Bay­erischen Lan­desamtes für Umwelt (LfU) und den Wasser­wirtschaft­sämtern) in Koop­er­a­tion mit den kom­mu­nalen Spitzen­ver­bän­den Bay­erisch­er Gemein­de­tag und Bay­erisch­er Städte­tag sowie den Wasser­fachver­bän­den Deutsche Vere­ini­gung für Wasser­wirtschaft, Abwass­er und Abfall e.V. (DWA), Deutsch­er Vere­in des Gas- und Wasser­fach­es e.V. (DVGW), Ver­band der Bay­erischen Energie- und Wasser­wirtschaft (VBEW) und Ver­band kom­mu­naler Unternehmen (VKU).

(Quelle: www.schaudrauf.bayern.de/initiative/)

In die Fallbespiele (oder Positivbeispiele) wurden auch von ISAS betreute Projekte aufgenommen. Hierzu zählen die Projekte des Abwasserverstand Starnberger Sees "Alles dicht? Untersuchung privater Kanäle" und der Stadt Erlangen "Großbaustelle unter der Autobahn".

Für die Fachwelt wurde zusätzlich das Projekt des Markt Isen "Umfangreiche Bürgerinformation für gemeinsames Sanierungsprojekt" mit aufgenommen.

Weitere Informationen zu den Projekten und der Initiative finden Sie unter: www.schaudrauf.bayern.de

Veranstaltungen

12.09.2019: Fachvortrag auf dem 9. Schwanauer Fremdwassertag im Rahmen der KommTec in Offenburg

Am 12. + 13. September 2019 findet die Premiere der KommTec live in Offenburg statt. Die neu konzipierte Fachmesse mit begleitendem Vortragsprogramm widmet sich den drei Schwerpunkten Straßenbau & Infrastruktur, Abwasser sowie Abfallwirtschaft & Recycling. Dabei steht der Live-Charakter im Mittelpunkt der Veranstaltung. (Quelle: www.kommtec.de)

Unser Kundenbetreuer Baden-Württemberg, Herr Dipl.-Geogr. Gerhard Renz, hält am 12.09.2019 auf dem, im Rahmen der KommTec stattfindenden 9. Schwanauer Fremdwassertag, einen Fachvortrag.

Das jeweilige Programm sowie Informationen rund um die Veranstaltung finden Sie unter: https://www.kommtec.de/

12.09.2019: Fachvortrag auf den Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung in der Stadthalle Fürth

Seit 2002 sind die Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung eine feste Größe als Branchentreffpunkt in Nordbayern. Dieses Jahr bilden drei Hauptthemen den Kern der Veranstaltung:

1. Neuerungen im Regelwerk (DWA-M 143-16)
2. Schlauchlining - Herausforderungen, Qualitätssicherung, Prüfung
3. Fach- und Führungskräftemangel im Bau

(Quelle: ohm-professional-school.de/tagungen/nuernberger-kolloquien/kanalsanierung/)

Der Leiter unserer Fachgruppe Großprofile und Sonderbauwerke, Herr Dipl.-Ing. Sebastian Brunner, stellt zusammen mit der Stadt Erlangen und der Fa. Aarsleff Rohrsanierung GmbH das Projekt Sanierung Hauptsammler unter der Autobahn A73 - eine Maßnahme, drei Sichtweisen vor.

Weitere Informationen rund um die Veranstaltung finden Sie unter: ohm-professional-school.de/tagungen/nuernberger-kolloquien/kanalsanierung/

17.09.2019: Fachvortrag auf den TAH-Sanierungstagen in Mannheim

Im Rahmen der 17. TAH-Sanierungstage mit dem Themenschwerpunkt Kanalsanierung aktuell - Recht, Planung, Technik, Qualitätssicherung und Kosten hält Herr Dipl.-Geogr. Gerhard Renz einen Vortrag zum Thema Warum die Sanierung von Grundstücksentwässerungen wichtig wäre – aber so wenig gemacht wird.

Seien Sie mit auf diesem Branchentreff dabei. Informationen rund um die Veranstaltung samt Programm finden Sie unter: https://ta-hannover.de

27.09.2019: Erfahrungsaustausch auf Schloss Haigerloch

Der ISAS-Standort Albstadt lädt zum jährlichen Erfahrungsaustausch nach Schloss Haigerloch ein. Am 27.09.2019 beschäftigen und die Themen wie Auswirkungen des Personal- bzw. Fachkräftemangels sowie Kanalmanagement 4.0.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit Herrn Renz, unter der Rufnummer 07432/99427-11 oder der E-Mailadresse workshop[at]kanalsanierung.com auf.